Verhütung – nicht allein Frauensache

Natürliche Verhütung beim Mann

Verhütung – nicht allein Frauensache

Verhütung ist nicht nur Frauensache, sondern auch der Mann hat hier Verantwortung zu tragen.
In unserer heutigen Gesellschaft ist Verhütung eine Sache von Mann und Frau. Frauen tragen nicht mehr alleine das Risiko, das die unterschiedlichen Verhütungsmethoden mit sich bringen.

Dabei gibt es außer Sterilisation auch für die Frau keine Verhütung, die hundertprozentig sicher ist. Männer, die keinen Nachwuchs zeugen wollen, haben eine hohe Eigenverantwortung. Es gibt auch für Männer unterschiedliche Möglichkeiten der Verhütung.

Verhütungsmethode für Männer – einfach und ohne Nebenwirkungen

Eine Verhütungsmethode für Männer, die einfach und ohne Nebenwirkungen ist, gibt es. Das Zauberwort heißt: Heißes Wasser und Papayasamen. Die Natur hat die Hoden des Mannes außerhalb des Körpers angebracht und nicht innen. Das hat einen natürlichen Grund, die Spermien sind hitzeempfindlich. Bereits ab 35 Grad sind Spermien gefährdet. Außerhalb des Körpers ist es kühler und die Spermien sind weniger gefährdet.

Die Methode ist daher einfach. Der Mann kann sich für einen Zeitraum von 6 Monaten unfruchtbar machen, wenn er 21 Tage lang seine Hoden für 45 Minuten in heißes Wasser taucht (ca. 46 Grad Celsius). Nach 6 Monaten kehrt die Fruchtbarkeit zurück. Wer diese Prozedur mit heißem Wasser von 44 Grad Celsius praktiziert, erhält diesen Effekt für 4 Monate.

Intensivieren kann man diese Methode, in dem „Mann“ täglich einige Papayasamen kaut. In Südostasien, Pakistan und Sri Lanka wurde diese Methode mit Erfolg angewendet.

Verhütungsmethode mittels Ultraschall

Die einfache Methode der Verhütung mit heißem Wasser ist natürlich sehr aufwendig. Natürlich gibt es Forschungen, um diese Methode weniger Aufwendig zu machen. Und man hat auch etwas gefunden – Hitze mittels Ultraschall -. Zwei mal 15 Minuten und man hat den gleichen Effekt wie bei der häuslichen Anwendung. Man darf gespannt sein, wann diese Methode zugelassen wird und damit für viele Männer alternativ ist.

 

Facebook FaviconGoogle FaviconTwitThis FaviconDigg Favicondel.icio.us FaviconLinkedIn Favicon