Ernährung in der Schwangerschaft

Regeln für die Ernährung in der Schwangerschaft

Schwangere sollten nicht für zwei essen, aber die Ernährung sollte doppelt so gut sein. Die Ernährung hat großen Einfluss auf die Entwicklung eines Babys und spätestens jetzt sollte man sich bewusst ernähren. Dabei gibt es einfache Regeln, die eine bewusste Lebensführung optimieren. So ist Trinken wichtig. Eine Schwangere sollte mindestens 2 l Flüssigkeit zu sich nehmen.

Die verwendeten Lebensmittel sollten qualitativ hochwertig sein. Möglichst keine Fertignahrung, sondern frisch zubereitete Speisen, nach dem Motto „Klasse statt Masse“. Eine ausgewogene Ernährung wirkt sich positiv auf die Schwangerschaft insgesamt und auf die Entwicklung eines Kindes im Speziellen aus. Bevorzugt werden sollten frisches Gemüse und Obst, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte. Und ganz wichtig ist, keine doppelten Portionen sondern reichhaltig und frisch.

Keine Regel ohne eine Ausnahme

Wie überall im Leben gibt es auch bei der Ernährung in einer Schwangerschaft keine Regel ohne Ausnahme. Diese betreffen Folsäure, Eisen, Jod und Kalzium. Es handelt sich bei Folsäure um ein B-Vitamin. Auch bei Einhaltung der Regeln, kann es hier zu einer Unterversorgung kommen. Ein Mangel an Folsäure erhöht das Risiko von Fehlbildungen im Nervensystem des Kindes. Daher ist es empfehlenswert, bei einer geplanten Schwangerschaft schon ab dem ersten Schwangerschaftsdrittel zusätzlich 400 µg Folsäure einzunehmen. Auch Eisenmangel kommt häufig während einer Schwangerschaft vor. Ein Mangel wirkt sich negativ auf das Gewicht des Kindes aus. Eine ausgewogene Ernährung wirkt dem Eisenmangel entgegen bzw. Nahrungsergänzungsmittel helfen Mängel auszugleichen.

Jod und Kalzium – wichtig für die gesunde Schwangerschaft

Auch die Jod- und Kalziumversorgung muss in der Schwangerschaft beachtet werden. Jodmangel kann zu frühkindlichen Entwicklungsstörungen führen und auch ein Kalziummangel muss ausgeglichen werden, um die Schwangerschaft gesund zu. Beides kann sehr gut mit gesunder Kost erreicht werden. Meeresfisch und Jodsalz für die optimale Jodversorgung, Gemüse und Milchprodukte für einen gesunden Kalziumhaushalt, sind einfache Maßnahmen
 

Facebook FaviconGoogle FaviconTwitThis FaviconDigg Favicondel.icio.us FaviconLinkedIn Favicon