Der Mittelschmerz

Angeblich gibt es ja Frauen, die ihren Eisprung um die Zyklusmitte herum tatsächlich spüren können. Das ist offensichtlich keine Einbildung und auch kein Ausnahmefall, denn es scheint ihn wirklich zu geben, den Mittelschmerz, der einen bevorstehenden Eisprung ankündigt - nur spürt ihn eben nicht jede Frau oder nicht jede kann diesen Schmerz eindeutig zuordnen. Oftmals, wenn es sich dabei nur um ein leichtes Ziehen handelt, wird er nämlich gar nicht also solches wahrgenommen, vor allem im Alltag wenn man mit anderen Dingen beschäftigt ist.

Man geht davon aus, dass immerhin 40 Prozent aller Frauen diesen Mittelschmerz spüren. Manchmal dauert er nur wenige Minuten, manchmal sogar ein oder zwei Tage lang. Wie intensiv der Schmerz ist, das wird völlig unterschiedlich empfunden: die eine Frau beschreibt es als leichtes Ziehen, die andere gar als krampfartige Schmerzen. Manchmal tritt er links auf und manchmal rechts – es gibt ja auch 2 Eierstöcke, in denen Eier heranreifen können. Und in manchen Zyklen spürt man ihn deutlich, in anderen wiederum gar nicht.

Die Frage, warum der Eisprung denn eigentlich schmerzt, kann folgendermaßen beantwortet werden: Bevor der Follikel platzt und das Ei springt, entsteht eine Spannung, die ein Ziehen mit sich bringt. Das darauf folgende Aufplatzen kann ebenfalls einen Schmerz bewirken, hierbei wird nämlich  nicht nur das Ei sondern auch eine Flüssigkeit freigesetzt. Bei manchen Frauen dauert der Mittelschmerz sogar noch ein paar Tage über den Eisprung hinaus an. Das alles ist also sehr individuell.

Fakt ist, wer genau auf seinen Körper hört, kann eventuell spüren, wann der Eisprung stattfindet und sich dies bei der Familienplanung zunutze machen – oder zumindest kombinieren mit anderen Methoden zur Fruchtbarkeitsermittlung. Gegen die leichten Schmerzen hilft übrigens Wärme. Sollten die Schmerzen jedoch intensiver sein, ist vom Arzt zu klären, ob es sich dabei überhaupt und den Mittelschmerz handelt oder ob womöglich eine andere Ursache vorliegt.

Facebook FaviconGoogle FaviconTwitThis FaviconDigg Favicondel.icio.us FaviconLinkedIn Favicon