Kosten einer künstlichen Befruchtung

Was kostet eine künstliche Befruchtung?

Kosten künstliche BefruchtungDie Kosten, die bei einer künstlichen Befruchtung entstehen, lassen sich im Vorfeld nicht pauschal bestimmen. Der größte Kostenfaktor ist nämlich oftmals nicht die Behandlung selbst, sondern die vorab benötigten Medikamente zur Vorbereitung auf die künstliche Befruchtung. Diese werden jedoch fast immer ganz speziell auf die Frau abgestimmt, sodass hier die größte Schwankung entsteht. Dann ist es auch noch entscheidend, welche Art der künstlichen Befruchtung durchgeführt wird.

Eine ICSI bedarf eines größeren Aufwands als eine IVF, sodass für diese auch die Behandlungskosten etwas höher liegen. Gut zu wissen ist, dass in Deutschland ein Teil der Kosten von den Krankenkassen übernommen wird. Um die Kostenübernahme für eine künstliche Befruchtung zu bekommen, muss man allerdings einige Kriterien erfüllen.

Bei Paaren ist das Alter entscheidend, die beide müssen mindestens 25 Jahre alt sein, die Frau darf nicht älter als 40, der Mann nicht älter als 50 sein. Auch muss das Paar verheiratet sein. Wenn diese Punkte erfüllt sind, so übernimmt die gesetzliche Krankenkasse 50 % der entstehenden Kosten, jedoch nur für 3 Versuche, wobei IVF und ICSI zusammengerechnet werden. Nicht übernommen werden die Kosten für das Einfrieren von Embryonen oder die für ein Assisted Hatching, wobei dem Embryo das Schlüpfen aus der Glashaut erleichtert wird.

Die Behandlung selber unterliegt in Deutschland einer strikten Regelung, sodass man sagen kann, dass eine IVF inklusive Narkose bei 1600€ liegt, eine ICSI je nach Aufwand zwischen 2200€ und 2800€ liegen kann. Die Medikamente, die je Zyklus benötigt werden, liegen meist zwischen 50€ bis 500€. Hier lässt sich über Generika oder Versandapotheken aber etwas sparen.

Wenn die künstliche Befruchtung erfolgreich war, so wird bei einem erneuten Kinderwunsch wieder bei Null angefangen, das heißt, man bekommt die Hälfte der Kosten für drei Behandlungen bezahlt. Bei jedem Kinderwunsch sollte man diese Kosten im Vorfeld mit berücksichtigen, um für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein.

Wenn Sie Interesse daran haben zuerst einmal die Möglichkeiten auszuschöpfen, die Sie selbst haben, dann schauen Sie doch einfach mal in unseren Onlineshop - zudem können Sie auch kräftig Geld sparen.


 

Facebook FaviconGoogle FaviconTwitThis FaviconDigg Favicondel.icio.us FaviconLinkedIn Favicon